Eishockey Fanbeauftragter der Straubing Tigers erklärt seinen Rücktritt

Alois Betzlbacher ist als Fanbeauftragter der Straubing Tigers zurückgetreten. Foto: fotostyle-schindler.de

Alois Betzlbacher ist von seinem Amt als Fanbeauftragter bei den Straubing Tigers zurückgetreten. Er könne eine zukünftige Zusammenarbeit "nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren."

Nach rund drei Jahren hat Alois Betzlbacher am Dienstag sein Amt als Fanbeauftragter der Straubing Tigers niedergelegt. Wie der Verein auf Nachfrage bestätigt, hat Betzlbacher die Verantwortlichen am Dienstag "in einem sachlichen Gespräch überraschend über seinen Rücktritt informiert."

Über Facebook begründet Betzlbacher seinen Rücktritt folgendermaßen: "Für mich war eine ehrliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit immer die Basis meiner Tätigkeit. Leider hat es in jüngster Vergangenheit für mich unschöne Vorfälle gegeben, die diese Basis infrage gestellt haben. Auch wenn mir der Abschied schwerfällt, kann ich eine zukünftige Zusammenarbeit nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren."

Wie es nun weitergeht? Eine schnelle Neubesetzung des Postens wird es wohl nicht geben. "Mit Thomas Schäfer verfügen wir über einen erfahrenen Fanbeauftragten, deshalb besteht kein akuter Handlungsbedarf betreffend einer Nachbesetzung", teilte der Club mit. Schäfer werde sich nun auch alleine um die Durchführung eines Regio-Treffens der Fanbeauftragten am 24. Februar in Straubing kümmern.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos