Mit dem Bau seines neuen Werks 2 hat die Flottweg SE eine Produktionsfläche von 18.000 Quadratmetern hinzugewonnen und seine Fertigungskapazität damit verdoppelt. Die neuen Produktionsmöglichkeiten werden dringend benötigt, denn die Auftragsbücher sind trotz Pandemie voll. Den Bestellungen zufolge sollen bis Jahresende rund 700 Maschinen gefertigt sein, so viele wie noch nie. "Ohne das Werk 2 wären wir schon jetzt am Ende unserer Kapazitäten", sagte Finanzvorstand Peter Frankfurter am Freitag bei der Einweihungsfeier.

"Sie glauben gar nicht, wie froh wir sind, hier an diesem Standort zu sein. Alles andere wäre für uns ungleich aufwendiger und umständlicher geworden", sagte Vorstandssprecher Fritz Colesan in seiner Begrüßung zum früheren Grundstückseigner Dr. Josef Mayerhofer.