Schuttberge, Schrottautos, Hausrat, Wohnwägen in zwei Meter Höhe in den Bäumen - von solchen Eindrücken berichten die Einsatzkräfte aus der Region Landshut, die am Wochenende in Rheinland-Pfalz nach dem verheerenden Unwetter im Einsatz waren.

"Es war, als würde man in ein Kriegsgebiet kommen", berichtet beispielsweise Juliane Eibl vom BRK-Kreisverband Landshut. Wichtig für die Betroffenen vor Ort war neben der medizinischen Versorgung aber auch einfach ein Ansprechpartner, so die Helfer.