Einsatz bei Pfettrach Fußgänger stirbt nach Zusammenstoß auf der B299

, aktualisiert am 06.12.2021 - 19:55 Uhr
Auf der B299 auf Höhe Pfettrach kam es am Montagabend zu einem tödlichen Unfall. Foto: Seidl/zema-medien.de

Am Montagabend gegen 16.50 Uhr ist eine Autofahrerin auf der B299 mit einem Fußgänger zusammengestoßen, der bei Pfettrach die Bundesstraße überquert hatte. Der Mann starb noch am Unfallort.

Nach Angaben der Polizei war die 24-jährige Fahrerin in Richtung Weihmichl auf der B299 unterwegs. An der Kreuzung Pfettrach kam es zum Unglück: Ein 77-jähriger Fußgänger überquerte die Bundesstraße vom rechten Fahrbahnrand aus und wurde dabei frontal von dem Auto erfasst. Laut Polizeiangaben sei der Mann Richtung Pfettrach gegangen.

Die eintreffenden Rettungskräfte versuchten noch, den Mann zu reanimieren - jedoch ohne Erfolg. Die Fahrerin des Autos blieb nach Polizeiangaben zwar unverletzt, sie stand jedoch unter Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, das soll jetzt ein Gutachter herausfinden. Bis zum Abend war die Unfallstelle gesperrt, unter anderem von der Feuerwehr aus Pfettrach. Den Schaden am Auto bezifferte die Polizei am Montagabend auf etwa 10.000 Euro.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading