Einsatz in Viechtach Im Rahmen der Amtshilfe Polizist angegriffen

Ein Polizist wurde im Rahmen der Amtshilfe angegriffen und verletzt (Symbolbild). Foto: Patrick Seeger/dpa

Im Rahmen der Amtshilfe haben Beamte der Polizeiinspektion Viechtach am Mittwoch einen Gerichtsvollzieher unterstützt. Dabei wurden sie von dem Beschuldigten angegriffen, heißt es in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Niederbayern.

Gegen 10.30 Uhr wurde bei einem 66-Jährigen ein Gerichtsbeschluss durchgesetzt. Dieser öffnete zwar zunächst die Tür, schlug diese aber wieder zu. Nur über ein geöffnetes Fenster konnte mit ihm kommuniziert werden.

Dabei schlug der Beschuldigte einem eingesetzten Beamten unvermittelt ins Gesicht. Zudem bewaffnete er sich mit einer Schaufel und gab an, ebenso in Besitz eines Messers zu sein. Dieses befand sich sichtbar in seiner unmittelbarer Nähe.

Der 66-Jährige zeigte sich äußerst unkooperativ und war nicht zugänglich. Dennoch gelang es den eingesetzten Beamten, den Mann gegen 13 Uhr dazu zu bringen, das Haus zu verlassen. Er wurde schließlich widerstandslos festgenommen und in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Der Polizeibeamte erlitt durch den Schlag des 66-Jährigen leichte Verletzungen im Gesicht.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading