Einsatz in Straubing Grill angezündet: Funken stecken Garage in Brand

, aktualisiert am 30.05.2021 - 09:20 Uhr
Der Löschzug Zentrum musste am Samstag in die Beethovenstraße ausrücken. Foto: Filipcic

In Straubing sind am Samstag die Einsatzkräfte in die Beethovenstraße ausgerückt. Dort hatte eine Garage Feuer gefangen.

Am Nachmittag musste die Feuerwehr, darunter auch der Löschzug Zentrum, zu einem Brand in einer Garage im Straubinger Süden ausrücken. Laut Angaben der Polizei hatte dort ein 53-jähriger Mann versucht, seinen Grill anzuzünden, um darauf Shisha-Kohle zu erwärmen. Dabei flogen Funken in die Garage, in der leicht entzündbares Material gelagert war. Dann fing es an, in der Garage zu brennen. Auch das Auto, das dort stand, brannte völlig aus. Die Feuerwehren konnten den Brand bis 16 Uhr schließlich löschen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 40.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Beethovenstraße musste zeitweise gesperrt werden.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich am Freitagabend im Landkreis Landshut: Dort zündete ein Mann versehentlich seine Hecke und den Carport an.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading