Einsatz in Sinzing Mann (89) schwebt nach Hausbrand in Lebensgefahr

Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht – trotzdem gab es einen Schwerverletzten. Foto: vifogra

In Sinzing im Landkreis Regensburg ist am Montag ein Brand in einem Einfamilienhaus ausgebrochen. Vier Menschen wurden dabei verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich.

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer gegen 12.30 Uhr im Sinzinger Heckenweg ausgebrochen. Dabei wurde der 89-Jährige, der in dem Haus wohnt, lebensgefährlich verletzt. Drei weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen, als sie versuchten, dem Mann zu helfen. Der 89-Jährige wurde in eine Spezialklinik geflogen.

Brandermittler der Kripo Regensburg sollen nun klären, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einem Defekt an einem Elektrogerät in der Küche aus. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf einen sechsstelligen Bereich.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading