Einsatz in Regen Erst brannte die Matratze, dann der Dachstuhl

, aktualisiert am 10.12.2021 - 06:43 Uhr
Die Ursache für den Brand in Regen ist noch unklar. Foto: Johannes Bäumel
Die Ursache für den Brand in Regen ist noch unklar. Foto: Johannes Bäumel

In einem Mehrfamilienhaus in Regen hat es am Donnerstagabend gebrannt. Erst stand nur eine Matratze in Flammen, wenig später das Dachgeschoss. 

Laut Polizeibericht war das Feuer gegen 18 Uhr im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Die Flammen griffen innerhalb kurzer Zeit jedoch auch auf das Dachgeschoss über. Die Bewohner des Hauses konnten alle rechtzeitig ins Freie gelangen, verletzt wurde niemand. Die Feuerwehren Regen und Bärndorf konnten den Brand schließlich löschen. Der Schaden am Haus wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Es ist bis auf weiteres unbewohnbar. 

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Deggendorf aufgenommen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading