Einsatz in Pocking Großer Drogenfund - Beamtin verletzt

Großer Drogenfund in Pocking. Foto: Kriminalpolizei Passau

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Pocking hat die Polizei eine große Menge Drogen gefunden. Als der Verdächtige festgenommen wurde, hat sich eine Beamtin verletzt.

Am Mittwoch durchsuchte die Polizei die Wohnung eines 25-Jährigen, der schon seit einem Jahr verdächtigt wird, mit Drogen zu handeln. Die Beamten fanden dabei eine größerer Menge Betäubungsmittel, insgesamt rund drei Kilogramm Haschisch, rund eineinhalb Kilogramm Marihuana sowie einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag. Die Polizei stellte die Betäubungsmittel und das Bargeld sicher.

Der 25-Jährige sprang dann plötzlich aus dem Fenster und wollte fliehen. Die Beamten der Kripo liefen hinterher und fassten ihn nach kurzer Verfolgung. Bei der Festnahme verletzte sich eine Polizistin am Fuß.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau erging mittlerweile Haftbefehl gegen den 25-Jährigen, unter anderem wegen des dringenden Tatverdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Nach Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Passau wurde der 25-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading