Einsatz in Högertshausen Mann (74) stirbt nach Arbeitsunfall im Kreis Freising

Im Landkreis Freising ist am Freitag ein Mann ums Leben gekommen. (Symbolbild) Foto: Daniel Naupold/dpa

Bei Arbeiten in einem Hopfengarten in Högertshausen ist am Freitag ein Landwirt aus dem Landkreis Freising so schwer verletzt worden, dass er wenige Stunden nach dem Unfall starb. 

Wie die Polizei mitteilt, befand sich der 74-Jährige nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 16 Uhr zusammen mit einem 51-jährigen Mann in einer an einen Traktor montierten Hopfenkanzel. Plötzlich kippte die Kanzel und beide Arbeiter stürzten aus etwa vier Metern in die Tiefe. Beide Männer waren nach dem Unfall ansprechbar und gingen nach Hause. Wenige Stunden später fanden Angehörige den 74-Jährigen jedoch leblos zu Hause liegen. Sie versuchten noch, den Mann wiederzubeleben, jedoch leider ohne Erfolg. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

Die Kripo Erding ermittelt nun zum Unfallhergang. Wieso die Kanzel gekippt ist, ist im Moment noch unklar.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading