Einsatz in Erding Autofahrer verursacht im Rausch hohen Schaden und ruft Polizei

Ein Betrunkener meldete am Donnerstagmorgen seinen Unfall in Erding selbst bei der Polizei. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild/dpa

Völlig betrunken ist ein Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag in Erding von einer Straße abgekommen und über den Rasenplatz eines Sportvereins gerast. Als er einen Platten an einem seiner Reifen feststellte, rief er prompt die Polizei.

Der 30-Jährige fuhr gegen 2.30 Uhr mit seinem Auto auf der Rotwandstraße von der Langen Feldstraße in Richtung Landgerichtstraße. Wie die Polizei mitteilte, kam er wohl aufgrund seines Rausches rechts von der Straße ab und fuhr über eine Böschung auf den Rasenplatz der SpVgg Altenerding. Dann bretterte er bis zur Ardeostraße weiter. Dort musste er sein Auto allerdings abstellen, weil einer seiner Reifen platt war. Er rief daraufhin bei der Einsatzzentrale der Polizei an und meldete seinen Unfall. 

Polizisten vor Ort führten einen Atemalkoholtest bei dem Mann durch - dieser ergab einen Wert von 1,5 Promille. Der Schaden am Auto beläuft sich auf etwa 15.000 Euro, der Flurschaden auf ungefähr 1.000 Euro. Seinen Führerschein ist der 30-Jährige erst einmal los.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading