Einsatz in der Oberpfalz Bis zu 2.000 Menschen feiern an Baggersee das Abitur

Wegen einer Party an einem See in der Oberpfalz kam es am Freitag zu einem Polizeieinsatz (Symbolbild). Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild/dpa

An einem Baggersee in der Oberpfalz haben am Freitagabend  bis zu 2.000 Menschen ihren Schulabschluss gefeiert. Zu Ausschreitungen oder Randalen kam es nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberpfalz nicht.

Ab etwa 18.30 Uhr ging es an dem Baggersee Schlieferhaide bei Sengenthal im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz rund. Viele Schüler feierten teilweise ihr bestandenes Abitur. An diesem Tag waren die Noten bei den Abiturklassen bekannt gegeben worden. Über soziale Medien wurde laut Polizei für die Veranstaltung geworben.

Im Laufe des Abends fanden sich auf dem gesamten Gelände geschätzt bis zu 2.000 Personen ein. Sie verhielten sich im Allgemeinen friedlich, feierten jedoch phasenweise lautstark. Die polizeilichen Einsatzkräfte waren unter anderem mit der Freihaltung von Rettungswegen, der Überwachung des Alkoholverkaufs einer Tankstelle und Abfahrtskontrollen beschäftigt. Daneben traf die Polizei Maßnahmen zur Einhaltung des Infektionsschutzes, soweit dies bei der Vielzahl der Personen möglich war. Zum Teil wurde auch das Abspielen von Musik unterbunden.

Ab 23.45 Uhr verließen viele Partygäste den Baggersee. Gegen 1 Uhr waren noch etwa 500 Personen in Kleingruppen vor Ort. Um 2.50 Uhr konnte der Einsatz der Polizeiinspektion Neumarkt, die auch mit anderen Polizeikräften unterstützt wurde, beendet werden. Die Beamten erwischten zehn Autofahrer, die unter Alkoholeinfluss heimfuhren. Vier Personen wurden deswegen angezeigt. Eine Person erhielt außerdem eine Anzeige, weil sie Polizisten beleidigt hatte.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading