Einsatz bei Weltenburg Ersthelfer retten zwei Schwimmer aus der Donau

Zwei Männer wären am Wochenende beinahe in der Donau beim Kloster Weltenburg ertrunken. (Archivbild) Foto: Armin Weigel, dpa

Gleich drei menschliche Schutzengel haben am Sonntagabend zwei Männer nahe des Klosters Weltenburg bei Kelheim vor dem Ertrinken gerettet.

Die beiden Männer gingen auf Höhe des Weltenburger Kloster zum Schwimmen in die Donau. Die beiden versuchten, gegen die Strömung anzuschwimmen, als einem von ihnen die Kraft ausging, teilte die Polizei mit. Der Schwimmer drohte zu ertrinken. Eine 37-jährige Frau hörte am Ufer wenig später die Hilfeschreie der Männer und wählte den Notruf. Zwei Bootfahrer hörten die Rufe ebenfall und kamen den Schwimmern zur Hilfe. Sie zogen die Männer aus dem Wasser und brachten sie zur nächsten Kiesbank. Dort kümmerten sich Ersthelfer und Einsatzkräfte der Kelheimer Feuerwehr um die beiden.

Der 30-Jährige, der vor seiner Rettung mehrfach unter Wasser war, musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Nach jetzigen Stand wurde er aber nur leicht verletzt und schwebt nicht in Lebensgefahr. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading