Einsatz bei Neustadt Auto fängt auf der B16 Feuer

Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Auf der B16 bei Neustadt an der Donau im Kreis Kelheim ist am Mittwoch ein Auto vollständig ausgebrannt.

Gegen 13.45 Uhr fuhr der 71-Jährige mit seinem Auto auf der B16. Zwischen Münchsmünster und Mühlhausen bemerkte er laut Polizei einen Leistungsverlust an sienem Auto. Als er das Fahrzeug anhielt, soll es sofort Feuer gefangen haben und vollständig ausgebrannt sein. Die Feuerwehr löschte den Brand, der Schaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache aus. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading