Einsatz am Passauer ZOB Zwei Schlangen eingefangen

Ein Passauer Polizist konnte am ZOB zwei Schlangen einfangen.
Ein Passauer Polizist konnte am ZOB zwei Schlangen einfangen. Foto: Polizei

Am Donnerstagnachmittag wurde die Passauer Polizei zum Zentralen Omnibusbahnhof gerufen, weil dort angeblich Schlangen gesichtet worden waren. Tatsächlich handelte es sich um zwei Äskulapnattern.

Es war ein ungewöhnlicher Einsatz für die Beamten. Zwei Schlangen, rund zwei Meter und 1,5 Meter lang waren mitten in der Stadt gesehen worden. Das teilte die Polizei mit. Tatsächlich fanden sie die Tiere und konnten sie einfangen. Eine Reptilienexpertin gab Entwarnung, es handelte sich um zwei ungefährliche Äskulapnattern.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading