Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, gelten für den Zeitraum von sechs Monaten nach ihrer Infektion als immun. Danach können sich Genesene impfen lassen. Im Gegensatz zu Menschen, die sich noch nie mit SARS-COV-2 infiziert haben, erhalten sie lediglich eine Impfung. Und haben damit nur einen Eintrag im Impfpass. Mit ihrem vollständigen Impfschutz dürfen sie beispielsweise zum Haareschneiden - ohne Vorlage eines negativen Coronatests. Doch nicht jeder Friseur erkennt den einmaligen Eintrag im Impfpass an.