Zur Morgendämmerung sind die Futterstellen im naturnahen Garten von Familie Großmann in Bruckberg schon von Amsel, Meise und Co. gut frequentiert. Am kommenden Wochenende heißt es früh aus den Federn: Die jährliche Wintervogelzählung ist bei Großmanns mittlerweile ein Ritual zum Jahresstart.

Von Freitag bis Sonntag rufen LBV (Landesbund für Vogelschutz) und NABU zur "Stunde der Wintervögel" auf. Im Allgemeinden soll die Langzeitstudie Aufschluss darüber geben, wie sich die heimische Vogelweklt entwickelt. Insbesondere interessiert die Naturschützer, wie sich der Klimawandel - milde Winter und trockene Sommer - auf die verschiedenen Vogelarten in den Gärten, Parks und Grünanlagen auswirkt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.