Eine der ersten Polizistinnen in Landshut Sabine Saxstetter: Die Frau, die ihren Mann stand

Heute ist Sabine Saxstetter seit 2008 Kriminalhauptkommissarin beim Kriminaldauerdienst in Landshut. Bevor die heute 50-Jährige zur Polizei ging, wollte sie eigentlich Meeresbiologie studieren. Foto: Christine Vinçon

30 Jahre Frauen bei der Bayerischen Polizei: Kriminalhauptkommissarin Sabine Saxstetter ist eine Beamtin der ersten Stunde. Im Gespräch erinnert sie sich an die Anfänge und an besonders harte Fälle.

Noch heute hängt Sabine Saxstetters erste Uniform zuhause in ihrem Schrank. "Das war ein grauenhaft brauner Ausgeh-Rock mit dienstlich gelieferten Seidenstrümpfen", erinnert sich die 50-Jährige. "Natürlich völlig unpraktisch für den Polizeidienst." Die Landshuterin war vor 30 Jahren eine der ersten Frauen, die im September 1990 ihren Dienst bei der bayerischen Polizei antreten durften. Heute arbeitet sie als Kriminalhauptkommissarin beim Kriminaldauerdienst (KDD) in Landshut. Lange Jahre waren bei der bayerischen uniformierten Polizei keine Frauen zugelassen. 1990 war Bayern das letzte deutsche Bundesland, das weiblichen Beamten die Chance auf eine Karriere bei der Polizei gab. Unter ihnen war damals auch Sabine Saxstetter.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading