Wieder ein nächtlicher Einbruch im Bereich der Alten Regensburger Straße. Diesmal traf es die Sparkassen-Filiale beim Real-Markt.

Erst vor einigen Wochen machten sich Einbrecher bei einem Autohändler zu schaffen - erbeutet wurde damals nichts, es wurde nur großer Sachschaden angerichtet.

Es ist ein recht dunkles Eck zwischen Real-Getränkemarkt, Tankstelle und einem Bauernhof. Vor allem nachts, nach Geschäftsschluss, hält sich dort im Regelfall keine Menschenseele auf. Die Deckung der Dunkelheit nutzten in der Nacht auf Mittwoch auch ein oder mehrere Täter und drangen in die Filiale der Sparkasse Landshut ein.

Dabei kam schweres Gerät zu Einsatz: Mit einer Flex schnitten sie sich den Weg zu dem Bankinstitut frei. Dabei kamen die Täter über das Dach und verschafften sich so Zugang zum Tresor der Bank.