Ein Straubinger Original Siegfried (62) und sein Hund suchen ein Zuhause

Siegfried Feiertag und sein Hund Tyson vor seinem Lieblingsort im eigenen Garten: seinem Wunschbaum. Im Moment wünscht sich der 62-Jährige nichts sehnlicher, als ein neues Zuhause. Denn er und Tyson müssen ihre aktuelle Bleibe bis spätestens 1. Oktober verlassen haben. Foto: mj

Siegfried Feiertag (62) ist ein echtes Straubinger Original. Ihn und seinen Hund Tyson (16) hat wohl jeder schon einmal am Stadtplatz gesehen. Der 62-Jährige ist ein „griabiga“ Zeitgenosse, hat stets ein offenes Ohr für andere und ist immer hilfsbereit. Doch jetzt braucht Siegfried Feiertag die Hilfe anderer Menschen, denn er sucht für sich und seinen Vierbeiner dringend ein neues Zuhause.

Seit etwas mehr als acht Jahren wohnt Siegfried Feiertag mit seinem Hund Tyson in einer Dachgeschosswohnung im Straubinger Osten. Für den 62-Jährigen ein echtes Kleinod. Denn der gelernte Schlosser ist handwerklich begabt, fleißig und gärtnert für sein Leben gern. So hat er sich mitten in der Stadt sein eigenes Stück Natur geschaffen: er baut Tomaten und Paprika an, hegt und pflegt seine Obstbäume. Doch in wenigen Wochen muss er davon Abschied nehmen. Denn Ende Juni flatterte ihm von seinem Vermieter die Kündigung ins Haus. Der Grund: das Mehrfamilienhaus wird verkauft, der neue Eigentümer möchte das Haus komplett für sich und seine Familie nutzen.

Ein Herz und eine Seele

Für Siegfried Feiertag ist dadurch seine Welt zusammengebrochen. Er steht plötzlich vor dem Nichts. Bis 1. Oktober muss er seine Wohnung spätestens geräumt haben. „Klar geht es mir schlecht seitdem. Ich liege nachts nur noch wach und zerbreche mir den Kopf darüber, wo ich mit Tyson hin soll. Die Zukunftsangst macht einen kaputt“, sagt der 62-Jährige. Klar ist für ihn: ohne seinen Hund geht er nirgendwo hin. Denn Tyson ist sein bester Freund und weicht ihm seit 16 Jahren nicht von der Seite. Feiertag: „Er ist völlig harmlos und immer dabei. Ich war mit ihm sogar schon auf dem Jakobsweg – ich mit dem Fahrrad und er zeitweise im Anhänger.“ Doch mit Hund eine Wohnung zu finden, das ist mittlerweile eine echte Herkulesaufgabe.

Dabei hat der 62-Jährige keine großen Ansprüche. „Eine kleine Wohnung mit einem kleinen Garten wäre schön. Oder auch ein altes Häuschen. Hauptsache, kein Etepetete. Es wäre schön, wenn ich mich dort ein bisschen verwirklichen könnte“, träumt Siegfried Feiertag. Dabei muss seine neue Bleibe noch nicht mal im Straubinger Stadtgebiet sein. Denn der 62-Jährige ist ohnehin die meiste Zeit mit dem Fahrrad unterwegs. Eine Entfernung von etwa 15 Kilometern bis nach Straubing sei für ihn absolut kein Problem. Kosten dürfte seine neue Bleibe maximal bis zu 400 Euro warm. Aus Geld hat sich das Straubinger Original nie wirklich viel gemacht. Vielmehr ist er seit jeher eher ein Mann der Tat, der mit anpackt. Seine Miete zahlt er aber freilich trotzdem jeden Monat pünktlich. Ein Mann, ein Wort.

"Eine Notunterkunft kommt für mich nicht in Frage"

Er will keinen Stress, keinen Ärger – er will nur in Ruhe leben. Feiertag: „Ich weiß nicht, wie lange mein Hund noch lebt und ich weiß auch nicht, wie lange ich noch lebe. Ich weiß nur, dass ich die restliche Zeit sinnvoll nutzen möchte.“ Seine künftigen Vermieter sollten daher auch eher von der gemütlichen Sorte sein. „Das Umfeld muss halt passen“, sagt der 62-Jährige. Doch aktuell ist die Zeit sein größter Gegner. Innerhalb der nächsten vier Wochen muss er ein neues Zuhause gefunden haben. Auch bei der Stadt Straubing hat er sein Glück schon versucht. Feiertag: „Da wurde mir nur gesagt, ich soll im September nochmal anrufen. Und wenn ich nichts finde, soll ich in eine Notunterkunft gehen. Aber das kommt für mich nicht in Frage.“

Sein Lieblingsort in seinem jetzigen Garten ist ein kleines Bänkchen. Dort hat Siegfried Feiertag freie Sicht auf seinen Wunschbaum. „In den letzten Wochen bin ich oft bis spät in die Nacht hier gesessen, hab mir den Baum angesehen und mir nichts sehnlicher gewünscht, als ein neues Zuhause für Tyson und mich“, berichtet der 62-Jährige. Wer seinen Wunsch in Erfüllung gehen lassen kann, der sollte sich schnellstmöglich unter der Telefonnummer 0162/8868379 bei Siegfried Feiertag melden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading