"Wir lassen uns nicht aufhalten - und schon gar nicht, wenn's um's Feiern geht", sagten Georg Diakourakis und Dietmar Heller bei ihrer Begrüßung der Gäste im Festzelt neben dem Hiller-Verwaltungsgebäude. Der Dekanterhersteller feierte am Samstag mit gut einem Jahr coronabedingter Verspätung sein 50-jähriges Bestehen unter dem Motto "Hiller Ü 50-Jahre". Im offiziellen Teil der Feier gratulierten auch Landrat Peter Dreier und Bürgermeisterin Sibylle Entwistle zu der beeindruckenden Firmengeschichte, die im November 1971 als Start-up begonnen hatte - auch wenn man damals den Begriff noch nicht kannte.