Im September werden viele der Schulanfänger bereits sieben Jahre alt sein. Deutlich mehr Eltern haben ihr Kind im Schuljahr 2020/21 ein Jahr länger im Kindergarten gelassen als das Jahr zuvor. In diesem Jahre könnten es wegen des erneuten Lockdowns noch mehr sein.

Wenn Kinder zwischen dem 1. Juli und dem 30. September sechs Jahre alt werden, können seit 2019 Eltern darüber entscheiden, ob die Kinder zum Herbst eingeschult werden oder noch ein Jahr länger im Kindergarten bleiben und erst mit sieben Jahren in die Schule gehen. Im Schuljahr 2019/2020 blieben in Bayern 42,3 Prozent der in Frage kommenden Kinder ein Jahr länger in der Kita.