Ein Hauch Normalität Straubinger Marktleute in der Corona-Krise

Viele bunte Frühjahrsblüher gibt es am Stand von Tanja Seubert. Foto: Sophie Schattenkirchner

Wer dieser Tage an den Obst- und Gemüseständen am Ludwigsplatz einkauft, der bekommt nicht nur Radieserl, Vergissmeinnicht und Feldsalat - sondern auch einen Hauch Normalität.

Die Marktleute sind trotz Corona-Krise da, versorgen die Leute mit ihren Erzeugnissen und vor allem mit einem Lächeln und einem kurzen Ratsch - natürlich immer mit gebührendem Abstand.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading