"Dass jemand an uns denkt, gibt schon ein gutes Gefühl." Mit diesen Worten hat Dr. Bernd Hardmann, Leiter der Corona-Station am Rodinger Krankenhaus, am Montagmittag Bürgermeisterin Alexandra Riedl vor der Klinik empfangen. Im Auftrag eines anonymen Spenders übergab sie für das Pflegepersonal randvoll gepackte Tüten mit Leckereien und Nervennahrung. Riedl unterstrich, dass die Bevölkerung an die Pfleger denke, die gerade Außergewöhnliches leisten.