Wenn derzeit sonst nichts geht, dann eben raus in die Natur. So denken sich viele in Zeiten von Corona, wo zahlreiche Regeln den Alltag ziemlich einschränken - und es ist keinem zu verdenken, die Vorzüge der freien Natur genießen zu wollen. Doch wenn sich immer mehr abseits der ausgewiesenen Pisten oder Wege mit Tourenskiern oder Schneeschuhen bewegen, dann wirkt sich das - und das scheint vielen nicht bewusst zu sein - nachteilig auf die Tier- und Pflanzenwelt aus. Gerade im Winter, wenn die Wildtiere Energie sparen müssen, um zu überleben, kann das für sie fatale Folgen haben.