Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Eine Gruppe prominenter Musiker hatte heutigen Montag geplant, die Schließung von Konzert- und Opernhäusern beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof juristisch überprüfen zu lassen. Wolfgang Ablinger-Sperrhacke, Hansjörg Albrecht, Kevin Conners und Christian Gerhaher stellten ihr Anliegen zwar im Carl-Amery-Saal des Gasteig vor, ihren Eilantrag wollen sie aber - angesichts der Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern - vorerst doch nicht einreichen.