Eigenwasserversorgung Schwarzach Bürgerbegehren zulässig: ein Zweites wird angestrebt

Ob in der Gemeinde Schwarzach nur eigenes Wasser aus dem Hahn kommt oder ob eine Fernleitung von Perasdorf gebaut wird, entscheidet das Bürgerbegehren. Es war am Donnerstagabend für zulässig erklärt worden. Foto: Archiv Redaktion Landkreis Straubing-Bogen

Am Ende stand das Ergebnis fest: Das Bürgerbegehren ist zulässig. In der außerordentlichen Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend in der Neuen Turnhalle in Schwarzach waren die vorhandenen 80 Zuhörerplätze besetzt.

Die Kapazität war ausreichend, sodass niemandem der Zutritt verweigert werden musste. Bürgermeister Georg Edbauer stellte klar, dass der Inhalt der Sitzung lediglich die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens sei und nicht etwa eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema der Wasserversorgung. Dieses ist den Bürgerversammlungen oder Informationsversammlungen der Interessensgruppen vor dem Bürgerentscheid vorbehalten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading