Eichendorf Parkplatzsituation im Marktkern verbessert

Bürgermeister Max Schadenfroh (von links), Sabine Forstner, Bauamt Markt Eichendorf, Sylvia Mögele, Regierung von Niederbayern, und Franz Kantner, Geschäftsleiter Markt Eichendorf. Quelle: Unbekannt

Bürgermeister Max Schadenfroh konnte bei einem Baustellentermin Sylvia Mögele von der Regierung von Niederbayern über die aktuell laufenden Maßnahmen in Eichendorf informieren. Dabei hat man das Grundstück zwischen Unteranger und Sankt-Martins-Weg besichtigt.

Nach langen Verhandlungen konnte die Gemeinde letztes Jahr diese Fläche kaufen. Das baufällige Gebäude wurde kürzlich abgerissen, sodass nun eine freie Fläche als Parkplatz genutzt werden kann. "Eichendorf ist in der glücklichen Lage, dass es im Ortskern noch viele Geschäfte und fast keine Leerstände gibt", sagte Max Schadenfroh. Wichtig sei dabei, dass den Kunden Parkplätze im Marktkern angeboten werden können, denn im ländlichen Raum sei man nach wie vor auf das Auto beim Einkaufen angewiesen. Dies sei auch ein immer wieder geäußerter Wunsch des örtlichen Gewerbevereins.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading