Eichendorf Bild der Zerstörung nach Brand in der Pfarrkirche

, aktualisiert am 09.04.2019 - 19:19 Uhr
Die Jesus-Statue im Lichterraum wurde bei dem Brand erheblich beschädigt. Foto: Christine Jahrstorfer

Eine aufregende Szene hat es am späten Dienstagnachmittag in Eichendorf im Landkreis Dingolfing-Landau gegeben. Zahlreiche Anwohner befürchteten wohl das Schlimmste, als Kräfte der Feuerwehr in Richtung der Pfarrkirche ausrückten.

Der Alarm wurde kurz nach 16 Uhr ausgelöst. Daraufhin rückten Feuerwehr und Polizei zu dem vermeintlichen Feuer in der Pfarrkirche von Eichendorf aus. Vor Ort wich die Sorge schnell der Erleichterung: Wie ein Polizeisprecher auf idowa-Nachfrage bestätigte, war der Brand auf den Lichterraum in der Kirche beschränkt. Die Feuerwehr hatte den Kleinbrand, bei dem unter anderem eine Kirchenbank Feuer gefangen hatte, schnell unter Kontrolle.

Wie hoch der Schaden ist, konnte die Polizei bislang nicht genauer sagen. Eine Bank wurde von den Flammen verkohlt, die Wand verrußt, auch eine Christus-Statue wurde schwer beschädigt. Laut ersten Schätzungen könne der Schaden an die 10.000 Euro betragen. Immerhin: Verletzt wurde nach ersten Angaben der Polizei niemand.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading