Die Tierschutzorganisation Peta hat eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise zu dem Unbekannten ausgesetzt, der in der Nacht auf Montag einen Giftköder in den Garten einer Hundehalterin aus Perbing gelegt haben soll.

Die Frau hat laut Polizei die auffällige Wurst entdeckt und ließ sie in einem Labor untersuchen. Dabei kam heraus, dass das Fleischstück mit Rattengift präpariert worden war. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden und können sich unter 01520/7373341 oder per E-Mail bei der Tierrechtsorganisation melden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Dezember 2018.