Rund 80 Bauern und Verbandsvertreter kamen am Samstag zum ersten Landwirtschaftsform der FDP Bayern ins Echinger Gasthaus Forster am See. Gemeinsamer Tenor der Veranstaltung war: Man soll den Landwirten wieder mehr Vertrauen schenken. Zudem wurde Kritik an den Messstellen für die Nitratbelastung im Grundwasser geübt.

FDP-Landesvorsitzender und Bundestagsabgeordnete Daniel Föst sagte: "Die Politik in Berlin ist oft sehr theoretisch. Wir von der FDP wollen heute die Probleme vor Ort erfahren, direkt aus der Praxis." Man werde den Finger in die Wunde legen, denn "sie können nicht immer mit ihren Traktoren nach Berlin fahren - dafür sind ja wir da", sagte der liberale Bundespolitiker.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.