Nach Durchsuchung Leere Bombendrohung gegen Nürnberger Justizgebäude

, aktualisiert am 26.10.2022 - 16:06 Uhr
Ein Großaufgebot an Polizisten und Suchhunden ist derzeit im Justizgebäude in Nürnberg. (Symbolbild) Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Nach der Räumung des gesamten Justizgebäudes in Nürnberg wegen einer Bombendrohung hat die Polizei keine verdächtigen Gegenstände gefunden.

Von der Räumung waren einer Mitteilung der Polizei zufolge mehrere Hundert Personen betroffen. Die Polizei hatte auch eine mehrspurige Ausfallstraße, die vor dem Justizpalast verläuft, vorsichtshalber komplett gesperrt. Auch eine der Nürnberger U-Bahnlinien war betroffen.

Die Polizei hatte unter anderem mit Sprengstoffhunden nach einem Sprengkörper gesucht. Nach mehreren Stunden war jedoch klar, dass keine gefährlichen oder verdächtigen Gegenstände zu finden waren, wie die Polizei weiter mitteilte.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading