Dreiste Masche in Landshut Falsche Fassadenreiniger zocken Taubstummem hohe Summe ab

Fassadenreiniger leisten wichtige und meist gute Arbeit – außer, sie agieren in betrügerischer Absicht und zocken Wucherpreise ab. (Symbolbild) Foto: Arne Dedert/dpa

Bereits Ende Juni haben betrügerische Fassadenreiniger im Landshuter Stadtgebiet ihr unwesen getrieben. Offenbar boten sie ihre Dienste zu überhöhten Preisen an – und suchten sich ein besonders beeinträchtigtes Opfer für ihre Betrugsmasche.

Laut Polizei war der Trupp Fassadenreiniger und -streicher Ende Juni in Landshut und möglicherweise auch im zugehörigen Landkreis unterwegs. Im Holunderweg boten die Betrüger ausgerechnet einem Taubstummen ihre Dienste an und verlangten von ihm anschließend einen hohen vierstelligen Betrag – obwohl sie ihre Arbeit nur schlecht gemacht hatten. Der Taubstumme zahlte den Wucherpreis.

Die Landshuter Polizei ermittelt nun wegen Betrug und Wucher. Unterwegs war die Truppe damals mit einem Kleintransporter, möglicherweise mit ausländischem Kennzeichen. Die Betrüger dürften sich nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei momentan wieder im Landkreis Landshut aufhalten und ihre Dienste anbieten.

Wer ist ebenfalls Opfer der Wucher-Masche geworden oder kann Hinweise geben? Wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Landshut unter der Nummer 0871 9252-0.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading