Was lange währt, wird endlich gut! - Wer den dreieinhalbjährigen Prozess vom Nachmittag des massiven Hagelschadens im Juni 2018 bis zur Sanierungs-Entscheidung im Oktober 2021 verfolgt hat, dürfte dem zustimmen.

Zumal das Bistum Regensburg mit 76 Prozent letztendlich eine außergewöhnlich hohe Bezuschussung der Maßnahme zugesagt hat. Abzüglich weiterer Zuschüsse bleibt an der Pfarrei "Mariä Himmelfahrt" ein offener Betrag von mindestens 62.000 Euro hängen, wofür derzeit Spenden gesammelt werden.

Doch wie geht's nun weiter?