Drei Verletzte bei Unfall Auf der B22 bei Schönthal hat es gekracht

Der VW hat nur noch Schrottwert. Foto: Benjamin Schlegl
Der VW hat nur noch Schrottwert. Foto: Benjamin Schlegl

Am Samstag um 10 Uhr kam es auf der B22 auf Höhe Schönthal zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.

Der 56-jährige Fahrer eines serbischen Lkws musste aufgrund einer Baustellenampel verkehrsbedingt anhalten, diese Situation wurde von einem nachfolgenden 39-jährigen VW-Fahrer aus dem Landkreis Schwandorf zu spät erkannt: Er fuhr auf das Heck des Lastkraftwagens auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurden der Berufskraftfahrer sowie die zwei Insassen des VW leicht verletzt und wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B22 eine Stunde lang gesperrt und die örtlichen Feuerwehren errichteten eine Umleitung.

Am Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro, bei dem VW dürfte es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden im fünfstelligen Euro-Bereich handeln. Im Einsatz waren die Wehren Schönthal, Rötz, Berndorf-Gmünd und Waldmünchen unter Leitung von KBI Norbert Auerbeck und KBM Michael Sturm. Den Rettungsdienst verantwortete Tobias Muhr.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading