Drei Einsätze auf einen Streich Arbeitsreicher Freitag für die Landshuter Feuerwehr

Ein Unfall an der Kreuzung Querstraße/Watzmannstraße war für die Landshuter Feuerwehr der Auftakt für einen arbeitsreichen Freitag. Foto: Freiwillige Feuerwehr Landshut

Gleich dreimal kurz hintereinander musste die Landshuter Feuerwehr am Freitagmittag ausrücken. Einmal wegen eines Unfalls, einmal wegen eines Brandes und einmal zur Unterstützung des Rettungsdienstes. 

Den Anfang machte ein Unfall im Kreuzungsbereich der Querstraße/Watzmannstraße. Hier waren um die Mittagszeit ein Kleinlastwagen und ein Kombi zusammengestoßen. Weil dabei auch Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die Feuerwehr die Kreuzung absichern und reinigen. Noch während dieser Einsatz lief, wurde die Feuerwehr vom Rettungsdienst verständigt, der bei einem Einsatz in der Münchnerau eine Tragehilfe benötigte. Daraufhin machte sich eine Fahrzeugbesatzung zur Unterstützung auf den Weg. Nahezu parallel wurde schließlich auch noch ein Kellerbrand am Piflaser Weg gemeldet. Zum Glück beschränkte sich der Brand weitgehend auf eine elektrische Wäscheschleuder. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer so schnell unter Kontrolle bringen. Nachdem das Haus großzügig gelüftet worden war, konnten alle Anwohner in ihre Wohnungen zurückkehren. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading