Drachselsried Harmonie in Drachselsried ist getrübt

Ein Dankeschön an die beiden Bürgermeisterstellvertreter (v.re.) Egon Probst, Rudolf Hohlneicher, den Behindertenbeauftragten Bernhard Hoffmann und Büchereileiterin Nicole Geiger gab es von Bürgermeister Hans Hutter. Foto: Probst

Es ist guter Brauch am Jahresende auf Einladung des Bürgermeisters zu einer vorweihnachtlichen Feier zusammenzukommen. Bürgermeister Hans Hutter konnte dazu einen Großteil der Gemeinderäte und Bediensteten, Pfarrer Michael, den Behindertenbeauftragten Bernhard Hoffmann, die Kommandanten der drei örtlichen Feuerwehren sowie ehrenamtliche Mitarbeiter im vorweihnachtlich geschmückten Saal im Gasthaus Egner begrüßen.

Im Rahmen der besinnlichen Feier verwiesen Hutter sowie seine Stellverteter allerdings auch auf Streitigkeiten in der Gemeinde, die die Harmonie etwas trüben.

In seiner Ansprache, die er in Mundart vortrug, hatte Hutter zunächst ein paar besinnliche Gedanken zur Bedeutung von Weihnachten. Doch ganz ungetrübt war die Stimmung nicht.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Dezember 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos