Nach zwei Jahren Pause hieß es beim Further Drachentriathlon endlich wieder: Schwimma - Radlfohrn - Laffa! Nachdem die Further Triathleten beim Saisonauftakt in Ingolstadt teils hervorragende Plätze im vorderen Bereich erreicht haben, war die Erwartungshaltung beim Heimtriathlon verständlicherweise ebenfalls im vorderen Plätzebereich angesiedelt. Doch vor den Erfolg haben die Götter bekanntlich den Schweiß gesetzt.