Über eine Million Deutsche leben von der Veranstaltungsbranche. Das bedeutet, dass viele von ihnen seit Ausbruch der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Verboten im Frühjahr kein Einkommen mehr haben. Ihnen könnten nun die Ergebnisse eines Furthers helfen. Dr. Stefan Moritz leitet eine Studie, deren Ziel es ist, eine Möglichkeit zu finden, um Veranstaltungen wieder durchführen zu können. Sein Ergebnis: Moderne Lüftungsanlagen sind der Schlüssel zum Erfolg.

Hintergrund: Bereits Mitte August hatte die Chamer Zeitung über das Projekt von Dr. Stefan Moritz berichtet. Er kam 1974 als Sohn des Zahnarztes Dr. Oskar Moritz und dessen Frau Maria in Furth im Wald zur Welt, wuchs auch hier auf und machte am Robert-Schuman-Gymnasium in Cham das Abitur. Sein Bruder Matthias ist Geschäftsführer des Further Unternehmens "MEKmedia". Obwohl Dr. Stefan Moritz in Leipzig lebt, kommt er aufgrund seiner engen familiären Verbindungen regelmäßig zu Besuch in die Grenzstadt.