Dr. Florian Lehmann Landau hat erstmals einen Gesundheitsreferenten

Vom Rufbussystem bis zur Anwerbung neuer Ärzte - Referent Dr. Florian Lehmann hat bereits einige Ideen, wie man die Gesundheitsversorgung in Landau verbessern könnte. Foto: Gönczi

Das Thema Gesundheit beschäftigt in diesem Jahr wohl wie kein zweites die Menschen. Neben Corona gibt es aber noch weiteren Handlungsbedarf. Um sich mit dem Thema ausführlich auseinandersetzen zu können, gibt es im Stadtrat zum ersten Mal einen Gesundheitsreferenten. Diese Position übernimmt Dr. Florian Lehmann von "Landau gefällt mir".

"Die Idee ist aus dem Wahlkampf entstanden", so der 29-Jährige. "Es ging um die Frage, was die Menschen bewegt." Als Gesundheitsreferent kommt Florian Lehmann dabei seine berufliche Ausbildung zugute. Sechs Monate lang arbeitete er als Arzt in Weiterbildung zum Allgemeinmediziner in der Praxis seines Vaters in Landau und ist derzeit am Krankenhaus Landshut-Achdorf als Assistenzarzt tätig. Zudem absolvierte er eine Ausbildung zum Rettungsassistenten in der BRK-Rettungswache Landau. So habe er Einblicke in Altenheime und Krankenhäuser erhalten und gesehen, wie es in der Praxis läuft.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading