Dornach Diese Brücke ist zu eng

Die Brücke über die Vils war schon mehrmals Stein des Anstoßes für Diskussionen im Marktgemeinderat. Foto: Marktgemeinde Eichendorf

Zum wiederholten Male Thema in der Sitzung des Marktgemeinderats gewesen ist die Vilsbrücke in Dornach - genauer gesagt die Verengung der Brücke.

Grund war eine Anfrage von Marktrat Franz Zirngibl (Aktive Bürger/ÖDP) in der vergangenen Sitzung, warum die Brücke auf rund 1,5 Meter verengt wurde, verbunden mit einem Antrag, in der nächsten Sitzung erneut darüber zu entscheiden. Rathaus-Geschäftsleiter Franz Kantner informierte für die Verwaltung, dass der Abstand 1,55 Meter beträgt und dies ausdrücklich so festgelegt wurde, um zu verhindern, dass nicht wieder kleinere Fahrzeuge über diese Brücke fahren können. "Sie ist jetzt nur noch als Brücke für Fußgänger und Radfahrer gedacht."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading