Doris liebt Pflanzen Meine Aloe wird zum Monster!

Die Aloe Vera ist das Mammut in meiner Blumenecke. Foto: Doris Emmer

Vor rund eineinhalb Jahren kaufte ich eine mittelgroße Aloe Vera. Anfangs rührte sich das Pflänzchen kaum und kam brav mit ein paar Schlucken Wasser aus dem Wasserhahn in der Woche aus. Jetzt in der wärmeren Jahreszeit gieße ich etwas großzügiger - mit fatalen Folgen.

Meine Aloe nimmt mittlerweile gigantische Ausmaße in meinem Wohnzimmer an. Fast wöchentlich sprießen neue Triebe. Die Pflanze wächst rasant - sie speichert Feuchtigkeit.

Zum "Schlachten" ist mir meine Aloe Vera zu schade. Obwohl ihr Inneres zu gesunden Drinks und feuchtigkeitsspendenden Lotions verarbeitet werden kann. Den Topf zu tragen wird immer komplizierter durch die langen "Tentakel". Zeit, das Gießen wieder zu reduzieren.

Auf den folgenden Bildern stelle ich mein Aloe-Monster vor und gebe einige Hinweise.

Klicken Sie sich durch!

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading