Gartenkräuter sind beliebt für Dips, Kräuterbutter, zu Fleisch, Kartoffeln und Gemüse. Ich habe dieses Jahr wieder einen Kräutergarten angelegt. Dabei ist das richtige Timing entscheidend.

Während ich im letzten Jahr bis in den Winter hinein noch Rosmarin, Thymian und sogar Salbei ernten konnte, verträgt Basilikum und Dill raues Wetter nicht zu gut. Deshalb sollten die letzten kalten Frühlingstage abgewartet werden, bevor sie ins Beet oder auf den Balkon kommen.

Wer nicht auf die Aussaat warten möchte, kann sich - wie ich - ausgewachsene Kräuter im Gemüseladen oder auf dem Markt kaufen. Dann steht einer ersten Ernte nichts mehr im Wege.