Dorferneuerung Rettenbach Umbau der Schule wird der "größte Brocken"

Im Erdgeschoss der Rettenbacher Schule könnten eventuell ein Bürgerzentrum und ein Dorfladen entstehen. Foto: Stadler

Der Kernort soll schöner und moderner werden - Schritt für Schritt für Schritt. Dieses Ziel verfolgt die Dorferneuerung Rettenbach, die 2020/2021 startet und einige Jahre beansprucht. Der "größte Brocken" wird der Umbau der Schule, wie Bürgermeister Alois Hamperl im Gespräch mit unserer Zeitung betont.

Im Kern wird es bei der Generalsanierung der Schule darum gehen, das Erdgeschoss "für Bürger nutzbar zu machen", sagt Hamperl. Aktuell befinden sich im Erdgeschoss nur das Lehrerzimmer, das Sekretariat, die Schulküche und die Bücherei. Das Ziel besteht darin, die unterste Etage "völlig frei zu bekommen", sie den Bürgern zugänglich zu machen und sie dann mit Leben zu füllen. Das erste und das zweite Obergeschoss werden - wie gehabt - für schulische Zwecke genutzt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading