Damit das Planungsbüro Gutthann im kommenden Frühjahr einen Bauantrag für die Generalsanierung der Sporthalle und den neuen Anbau stellen kann, musste der Gemeinderat bei seiner Sitzung am Donnerstag grünes Licht für die komplette vorgelegte Planung geben.

Die mehr als einstündige Diskussion, die sich zu diesem Thema entspann, drehte sich vor allem darum, ob man sich jetzt sofort für das gesamte, rund neun Millionen Euro teure Paket entscheiden solle oder ob man es schrittweise angehe, etwa mit der Fertigstellung des Anbaus und der Gaststätte und dann sukzessive die Sanierung umsetze.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. November 2018.