In sechs Tagen radelten Mitglieder des Regensburger Radsportverein Victoria in die Partnerstadt Budavár. Die Partnerschaft besteht seit 2005. Budavár ist das Herzstück der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Die 750 Kilometer lange Fernfahrt führte am ersten Tag von Donaustauf nach Passau wo im Kloster Niedernburg das Grab der ersten ungarischen Königin Gisela besucht wurde. Am zweiten Tag blieben die Donaustaufer und Bacher Rennradler, die uns bis zur Schlögener Schlinge begleiteten, im Donautal, von da an ging's dann hügelig weiter ins Ennstal nach Losenstein zur Übernachtung. Der dritte Tag war mit Überquerung des 1.125 Meter hohen Zeller Rain und des über 1.000 Meter hohen Lahnsattels die Königsetappe der Tour. Am vierten Tag...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Juni 2018.