Hass- und Hetzkampagnen stoppen, sich nicht einschüchtern lassen, und daran arbeiten, dass Menschen als Menschen geachtet werden – das hat sich der Verein „Opferberatung B.U.D.“ zum Ziel gesetzt. Mit den Schlagworten „Beratung. Unterstützung. Dokumentation.“ will er Opfern rechter Gewalt zur Seite stehen. Aus aktuellem Anlass auch in Deggendorf.