Lebensmittelausgabe nur für Geimpfte und Genesene? Diese Frage stellen sich Zuständige der Weidener Tafel. Wie sieht es bei den regionalen Tafeln in Straubing, Landshut und Regensburg aus? Welche Regelungen wurden dort festgelegt? Unsere Mediengruppe hat nachgefragt.

Die Tafel in Weiden überlegt die 2G-Regel einzuführen. Grund dafür ist aber nicht, dass sie aus Protest gegen Impfmuffel keine Lebensmittel mehr ausgeben wollen. Wie „Onetz“ berichtet, liegt die Ursache für die Überlegung darin, dass viele ehrenamtliche Mitarbeiter aus Angst vor einer Ansteckung zuhause bleiben – nur jeder zweite Kunde ist bisher gegen das Virus geimpft.