Discounter zeigt offenbar Interesse Ein neuer Supermarkt für die Landshuter Innenstadt?

In den Feldmann-Häusern in der unteren Altstadt hätte eventuell ein kleiner Supermarkt einziehen sollen. Passiert ist das nicht. Foto: LZ-Archiv

Wenn nicht der Rathaus-Chef höchstpersönlich in aller Öffentlichkeit kurz darüber geplaudert hätte, würde man in diesem Fall wohl von einer ziemlich geheimen Kommandosache sprechen. Nun aber ist die Information raus: Möglicherweise wird in Landshut in absehbarer Zeit ein neuer City-Supermarkt eröffnen.

Es war bei der - vom Seniorenbeirat veranstalteten - Podiumsdiskussion der OB-Kandidaten am vergangenen Donnerstag, als das ohnehin stets interessante Thema Nahversorgung mal wieder ziemlich ausführlich diskutiert wurde. Und mittenrein in die hin- und herwogende Debatte der Bewerber um ein umstrittenes Einkaufszentrum auf der grünen Wiese (Stefan Müller-Kroehling, ÖDP) oder einen möglichen Supermarkt auf dem Moniberg (Tilman von Kuepach, LM) meldete sich OB Alexander Putz zu Wort und deutete an, dass es vielleicht schon bald ausgerechnet dort gute Nachrichten in Sachen Nahversorgung geben könnte, wo man dies nach den Erfahrungen der letzten Jahre eher weniger vermutet hätte (...)

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading