Am 16. Juli 1951 startete der Produktionsanlauf des legendären Goggo-Motorrollers. Doch wie kam es zu der Entwicklung der "Dingolfinger Wuchtbrumme", die immerhin mal an dritter Stelle der deutschen Zulassungsstatistik bei den Motorrollern stand?

Die Hans Glas GmbH war einstmals Europas größter Sämaschinen-Hersteller. Bereits 1938 wurde die 100.000. Sämaschine produziert. Unter Glas-Regie wurden bis zur Übernahme durch die BMW AG über 300.000 Sämaschinen gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg brach der Absatzmarkt für die Sämaschinen stark ein, da die Kornkammer Deutschlands im Osten lag und diese Gebiete an Polen und die Sowjetunion verlorengingen.